Lego – der Kinderzimmerhit

Laut Statistik wohnen rund 2,8 Milliarden Playmobilmännchen in Kinderzimmern auf der ganze Welt. Der Markt brummt und die kleinen bunten Lego Bausteine sind aus keinem Kinderzimmer wegzudenken, und das trotz der modernisierten digitalen und elektronischen Spielewelt, die auf dem Vormarsch zu sein scheint. Doch das ist kein Hindernis für Lego, selbst wenn es aus dem Kinderzimmer nur so von elektronischen Spielzeugen tönt, piept und blinkt, so haben seine überzeugten Anhänger – sei es Jung oder Alt – noch nicht die Begeisterung verloren, und wissen den langhaltenden Spielspaß mit Lego zu schätzen, denn schließlich hat es sich auch irgendwann ausgepiept und ausgeblinkt, aber bei Lego gibt es einfach viel zu viele Spiel-, Kombinations- und Baumöglichkeiten.

Sicherlich war es nicht immer einfach für Lego, den Stand auf dem Markt zu halten, und somit herrschte im Jahr 2009, während des Aufschwungs der technischen Innovationen wie Laptops, Spielekonsolen und Smartphones, eine Krise. Doch in den folgenden Jahren holte Lego wieder auf und ist mit starkem Rückenwind wieder auf Vormarsch.lego-114313_960_720-1

Oftmals ist es dem großen Spielzeughersteller nicht möglich, mit den Nachfragen hinterherzukommen, und somit befürchtet er, dass viele Kinderwünsche nach speziellen Sets leider unerfüllt bleiben müssen. Besonders beliebt sind die Bestseller Lego Technics und Lego City.

Playmobil genauso beliebt wie Lego

Seit rund 40 Jahren auf dem Markt, begannen Sie vor einem beinahe halben Jahrhundert mit Rittern, Indianer und Piraten mit Ihren Pferden die Kinderzimmer zu erobern. Sie sind nicht weniger interessant als Lego, und häufig sind es insbesondere jüngere Kinder, die mit den schönen bunten Playmobilfiguren spielen.casino

Bisher gibt es umgefähr 3995 verschiedene Playmobil-Figuren, und es scheint kein Ende in Sicht. Davon haben 2,7 Milliaren, demzufolge geringfügig weniger als Lego-Figuren, ein zu Hause in Kinderzimmern weltweit gefunden.

Doch warum ist Playmobil so interessant. Die Antwort auf dies Frage ist simple, aber verständlich: Sie bildet unsere reale Welt ab. Playmobil ist einer der ersten Anreize damit Kinder sich mit Geschichte auseinandersetzen. Oftmals rührt Ihre Begeisterung für Ritter, Piraten und Indianer von der ersten Begegnung mit ihren Playmobil-Figuren.